Weise zu vermitteln.

Das dies gut ankommt ist offensichtlich, ihre Konzerte sind stets gut besucht, und der NDR kündigte Friedrich Jr. schon als Kulturtipp an. Ihre erste Single "Lichter", die u.a. eine eigene Version des Hans Albers Liedes "Weine nicht" enthält, ist bereits über die Plattenfirma Timezone erschienen, ein Album wurde angekündigt."/> BaDaBoom - Friedrich jr., 15 Uhr - Fürsthof 1

Rückblick

Friedrich jr. (2015)

Genre: Singer-Songwriter
Besetzung: trio

15 Uhr Fürsthof 1


Friedrich Jr., ausgesprochen “junior” ('dʒuːnɪə), ist eine drei Mann starke Band aus der Hafenstadt Flensburg. Sänger, Gitarrist und Songschreiber Jan Hamann gründete diese im Frühjahr 2011.

Was zunächst als Duo mit zwei Gitarren für einfache Kneipencovermusik gedacht war, wuchs schon bald zu einem Trio mit eigenen Songs heran. Neben dem Bandgründer gehören Finn Strothmann am Kontrabass (u.a. Mannheimer Philharmoniker), sowie Arne Gloe (u.a. Viaggio) am Akkordeon, dazu.
Die drei Musiker mit unterschiedlichen musikalischen Wurzeln spielen Lieder, welche die Presse als locker, eingängig und gefühlvoll beschreibt, die Musikrichtung selbst wird von den Medien als deutscher Chanson, Neo-Folk oder auch als Schlager bezeichnet.

Friedrich Jr. erklären dazu, dass sie sich zu den klassischen Chansons hingezogen fühlen, und gelegentlich den ein oder anderen Walzer aus Frankreich spielen. Ein weiterer stilprägender Aspekt ist laut Band ebenso, dass sie von der norddeutschen Küste kommen, "Hans Albers oder Freddy Quinn sind, und waren dort, immer angesagt. Man sitzt am Hafen, und hört ihre Lieder, dabei ensteht so ein ungezwungenes fröhliches, leicht melancholische Gefühl." Und Sänger Jan Hamann versteht es, eben genau dieses Gefühl in den Text und die Musik von Friedrich Jr. zu transportieren, und es dem Zuhörer mit rauer Stimme auf seine eigene Art und
Weise zu vermitteln.

Das dies gut ankommt ist offensichtlich, ihre Konzerte sind stets gut besucht, und der NDR kündigte Friedrich Jr. schon als Kulturtipp an. Ihre erste Single "Lichter", die u.a. eine eigene Version des Hans Albers Liedes "Weine nicht" enthält, ist bereits über die Plattenfirma Timezone erschienen, ein Album wurde angekündigt.



Ihr wollt mehr über die Bands und Teilnehmer erfahren?

Wir stellen euch hier Bands und teilnehmende Musiker vor. So könnt ihr euch schon vor dem Besuch des BaDaBoom Straßenmusikfestes informieren, was und wer sich hinter den Namen verbirgt.


Bands und Teilnehmer im Fokus

Die folgenden Bands haben uns Infos, Bilder und Videos zukommen lassen.


Bands und Teilnehmer

Zu folgenden Bands haben wir keine weiteren Infos.

  • Blech aus Bokhorst (Klassik, Gosples, Rock, Pop)
  • Denegado (Pukrock, Heavy)
  • Die Kapelle (Acoustic Rock Pop Cover )
  • Diving Ducks (Blues, Gospel, Folk)
  • DMSD (Deutschrockpunk)
  • Gentle (Acoustic-Cover)
  • Horn&Seide (Singer-Song-Poeten)
  • Husberger Jazz Projekt (Jazz)
  • Jan Loland (Kneipenmusik von Gestern und Heute)
  • JEKOLO (westafrikanische Djembe - Percussion)
  • LIEDERWIND (Folklore/Schlager/Hits -deutsch-Platttdeutsch-englisch)
  • m.c. (Elektronik)
  • MayaMo Relaciones (Spanisch-Pop)
  • Mädchen-Musikzug-Neumünster (Alles)
  • New Performance (Oldies bud Goldies)
  • OliFe (Indie/Folk/SingerSongwriter/Alternative )
  • schaisze (hc/punk )
  • Soothsayers (Jazz, Songwriter)
  • stockseeschwalben (songs der 80er und eigenes aus der zeit der falschen fuffziger)
  • Svennae und Morales (Songer-Singwriter)
  • The Sunflowers (60er -80er classics)
  • Wilfried der Spielmann (Folklore )